Wirtschaft im ländlichen Raum

Was ist LEADER und was bringt es Ihrer Region?

Bislang war das Thema Wirtschaft in der LEADER-Region Grafschaft Bentheim verstärkt in den Handlungsfeldern "Regionale Produkte" und "Tourismus" verortet. Aufgrund seiner Bedeutung für die LEADER-Region wird sich die" Wirtschaft im ländlichen Raum" nun in einem eigenen Themenfeld wiederfinden.

Die folgenden Unterkategorien zeigen erste Möglichkeiten auf, in welche Richtung sich die LEADER-Region Grafschaft Bentheim in den kommenden Jahren in dem Themenfeld "Wirtschaft im ländlichen Raum" entwickeln könnte. Prüfen Sie die Aussagen, sagen Sie uns Ihre Meinung und geben uns Hinweise, was zu ergänzen oder was Ihnen wichtig ist! Nutzen Sie dafür die Kommentarfunktion. Vielen Dank!

Regionale Produkte

  • Vorhandene Strutkuren und Angebote sichern und optimieren, Vernetzung von Akteuren und Vermarktung 
  • Stärkung der Regionalvermarkter und Unterstützung der Vermarktung z.B. auf Wochenmärkten
  • Unterstützungsmöglichkeiten für Dorfgaststätten und regionale Küche entwickeln und modellhaft umsetzen  

Landwirtschaft

  • Image Darstellung der Landwirtschaft stärken
  • Kooperationen von Schulen mit der Landwirtschaft stärken und nachhaltig fördern
  • Unterstützung/ Anreize für die Landwirtschaft zur Regionalvermarktung schaffen 
  • Regionale Küche etablieren, zum Beispiel Kooperation von Gastronomen und Landwirten fördern (inkl. regionale Schlachtereien)

Fachkräftesicherung

  • Insbesondere die Ziele und Zielgruppen der regionalen Fachkräftestrategie verfolgen sowie auch einen Fokus auf Fachkräfte im sozialen Bereich legen
  • Stärkere Vermarktung des Landkreises als moderne ländliche Region - eine stärkere Profilierung betreiben

Co-Working

Analyse von Chancen und Potenzialen für Co-Working und anderen raumgebundenen Möglichkeiten für das Arbeitsleben im ländlichen Raum sowie Umsetzung von geeigneten Maßnahmen

Ihre Meinung zählt!

Hier finden Sie die bis Ende April eingereichten Kommentare:

Kommentare

"Schaufenster Grafschaft Bentheim"

Last uns einen Gegenpol zu Amazon und Co. schaffen! Wie wäre es mit einem Internet Anbieter "Schaufenster Grafschaft Bentheim" in der alle produzierten Artikel (gleich welcher Art) zusammengefasst und angeboten werden! Sei es die Kunststoffprodukte von Alpha-Paletten, den Blumenschmuck von Gärtnereien oder die frischen Eier vom Bauern! Welche Produkte bietet eine Glaserei aus NOH oder die Autowerkstatt in Schüttorf an? Wer kann Socken stricken oder welches Kosmetikstudio bietet eine bestimmte Behandlung an?! Kauft vor Ort - Bestellt in der Region! Wir müssen uns selbst stärken in dem wir unsere tollen Produkte und Dienstleistungen besser in den Fokus unserer eigenen Mitbürger stellen!

24/7 Stores, Regiomaten, Appboxen

24/7 Stores, Regiomaten, Appboxen etc. zur Ausweitung von Öffnungszeiten und Erweiterung von Schaufensterflächen per App implementieren, Beispiel siehe Stadt Ahaus

Erlebnis Landwirtschaft

Erlebnis Landwirtschaft an Radwanderrouten und Vechte mit Gastronomie fördern: Vorbild Erve Vechtdal in Ommen NL

Camping auf dem Bauernhof mit Hofladen

Es wird immer weniger landwirtschaftliche Höfe geben. Immer größer ist nicht die Lösung. Durch einen kleinen Campingplatz (Camping beim Bauern) auf dem Hof, können Landwirte sich ein zweites Standbein aufbauen. Gleichzeitig wird den Menschen die Landwirtschaft nähergebracht. So könnten sie auch direkt vor Ort beim Landwirt regionale Produkte kaufen. Das wäre eine Win-Win Situation für alle für alle in der Grafschaft Bentheim.

Workshop Direktvermarktung

Workshop / Vernetzungsangebot für interessierte Landwirt*innen zu den Möglichkeiten von Direktvermarktung

Was ist LEADER und was bringt es Ihrer Region?


gefördert durch:

erstellt durch www.pro-t-in.de