#mitmachen

LEADER-Region
Grafschaft Bentheim

Was ist LEADER und was bringt es Ihrer Region?

Regionales Entwicklungskonzept ist eingereicht!

Nach intensiven Monaten der Beteiligung und Formulierung der Stärken und Schwächen, Leitbild und Entwicklungszielen sowie Förderrahmenbedingungen und -tatbeständen wurde das Regionale Entwicklungskonzept (REK) fristgerecht zum 30.04.2022 beim Amt für regionale Landesentwicklung eingereicht. Das REK wird nun vom Land Niedersachsen geprüft. Ein großes Dankeschön an alle Bürgerinnen und Bürger sowie Expertinnen und Experten, die mit Ihren Ideen, Hinweisen und Projektideen viele Inhalte für das REK geliefert haben. Eine erste Rückmeldung wird im Spätsommer 2022 erwartet – sodass die Umsetzung des LEADER-Konzeptes vermutlich im Frühjahr 2023 starten kann. Bis dahin heißt es Daumen drücken!

  • Digitale Regionskonferenz

    Am 24. Februar 2022 fand die digitale Regionskonferenz mit über 40 Teilnehmer:innen statt.

    Neben einen kurzen Einblick in LEADER und einen Rückblick auf den aktuellen LEADER-Prozess, standen insbesondere die Ergebnisse des bisherigen Fortschreibungsprozesses im Fokus.

    Vielen Dank für die Hinweise und Anregungen!

  • Es geht weiter!

    Die vielen Hinweise und Anregungen zu den Themenfeldern haben wir gemeinsam mit Expert:innen und Multiplikator:innen aus der Grafschaft Bentheim in einzelnen Thementischen gesichtet, diskutiert und konkretisiert.

    Ergebnisse Thementische

    Wir freuen uns auch weiterhin über neue Anregungen, Hinweise und auch Projektideen für unsere Grafschaft Bentheim!

  • Mitmachen! Wozu?

    In den letzten Jahren hat sich unsere Region Grafschaft Bentheim mit LEADER als Wohn-, Lebens- und Arbeitsraum positiv weiterentwickelt. Zahlreiche Projekte konnten mit einer LEADER-Förderung umgesetzt werden. 

    Damit diese Erfolgsgeschichte weitergeführt werden kann und die Region auch in der nächsten Förderperiode 2023-2027 von LEADER profitiert, sind die Menschen vor Ort gefragt! Denn wir brauchen ihre Ideen, ihr Wissen und ihr Engagement, damit die zukünftige regionale Entwicklungsstrategie zu den Menschen und Dörfern in unserer Grafschaft Bentheim passt.

  • Mitmachen! Wofür?

    Mit den Ideen und Anregungen der Menschen aus der Region wollen wir das REK der aktuellen Förderphase fortschreiben. REK steht für Regionales Entwicklungskonzept. Hier werden regionale und örtliche Handlungsschwerpunkte und Handlungsbedarfe für den Zeitraum von 2023 bis 2027 beschrieben.   

    Im REK beachten wir regionsspezifische sowie vom Land vorgegebene Themenfelder. Hier werden Handlungsfelder und Ziele festgelegt. Das REK ist damit das Regiebuch für die Umsetzungsphase und die Verteilung der zur Verfügung gestellten Fördermittel - dem LEADER-Budget. 

  • Mitmachen!! Aber wie?

    Auf der linken Seite finden Sie fünf Themenfelder. Diese Themenfelder und die einzelnen Unterkategorien basieren auf den bisherigen Erkenntnissen der aktuellen Förderperiode. Denn: Das aktuelle Regionale Entwicklungskonzept müssen wir fortschreiben und dürfen wir ergänzen. Dies gibt uns die Chance, neue Schwerpunkte zu setzen. 

    Nun sind Sie gefragt: Prüfen Sie die Themenfelder, sagen Sie uns mit Hilfe der Kommentarfunktion Ihre Meinung und geben Sie uns Hinweise, was wir ergänzen sollen oder was Ihnen besonders wichtig ist! Teilen Sie uns Ihre Schwerpunkte mit, damit wir diese beim Schreiben des neuen REK berücksichtigen können. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare! Selbstverstänlich werden Ihre Kommentare bei der Veröffentlichung anonym behandelt.


gefördert durch:

erstellt durch www.pro-t-in.de